Blog für kulturelle Angelegenheiten


Zeit! Ihr habt ja so viel Zeit!
Juli 30, 2007, 2:33 pm
Filed under: Gegenwartskultur, Neu!, Offline->Online

Serien sind das neue Kino, guter Artikel in der Faz am Sonntag den 29.07.07.

Worüber? Serie, sie sind besser als Kinoblockbuster; sie können uns süchtig machen, wir schauen am Abend vier Folgen und am nächsten Tag geht es weiter; sie können uns dauerhaft, über mehrere Folgen an einem Spannungsbogen teilnehmen lassen und uns so den Hauptfiguren sehr nahe bringen.

Kino war mal, jetzt sind Serien !

Nach den Serien, die ich selber gerne schaue, ich errinere mich an meine erste Staffel 24 in Karlsruhe, jeden Abend eine Dvd=vier Folgen, die Woche, gerettet…

Andere verbringen ähnlich viel Zeit am Computer, surfen, chatten oder auch spielen…Second Life oder auch World of Warcraft dehnen das Zeitkonto noch mehr als Serien. Arbeitszeit wird allmählich verlängert, Rentalter erhöht…



Offline Pong
Juli 30, 2007, 1:57 pm
Filed under: Gegenwartskultur, Neu!, Offline->Online

Sonic Body Pong heisst die OfflinePong-Variante, die der Spiegel vor kurzem vorgestellt hat.

Pong wird in die Offline-Welt verlagert, nicht mehr mit einem Kontroller oder Joystick wird gespielt, sondern der menschliche Körper tritt als „Schlagfläche“ bzw. eher als Resonanzkörper in Erscheinung. Denn die Spieler müssen über Kopfhörer heraushören in welche Richtung der Ball fliegt. Nicht grade einfach. Aber bestimmt ein großer Spass.



Ring Ring
Juli 19, 2007, 11:41 am
Filed under: Gegenwartskultur, Neu!

Eine der wichtigsten kulturellen Angelegenheiten überhaupt sind Klingetöne. Ordentliche, technoide Klingeltöne gibt es hier.

Ich mag Alva Noto und Phon.o.

Ich freue mich schon auf den  nächsten Anruf!



Wenn alles super ist, ist gar nix super !
Juli 11, 2007, 8:46 am
Filed under: Gegenwartskultur, Neu!

„In der Begründung der Jury heißt es u.a.: „Kamerun zeichnet das bestürzende Porträt einer Generation, die zwischen Mediengeschwätz, Lifestylemode und Kaufwelt, zwischen verordneter Wahlfreiheit und allgemeiner Beliebigkeit keine Chance auf ein originales Leben, auf authentische Wünsche hat. Kameruns Menschen leben in einer indirekten Welt, zugeschüttet mit einem Übermaß an Null-Information. (…) Dieses irritierende Stück Gesellschaftskritik überzeugte in der Radikalität der Aussage und dem souveränen Gebrauch des Mediums Radio.“

Schorsch Kamerun gewinnt den Hörspielpreis der Kriegsblinden 2006.

Hier der zum Download



Money for nothing…
Juli 4, 2007, 4:57 pm
Filed under: Hype, Neu!

Was machen denn eigentlich die bei der Z.I.A. außer nen Bachmannpreis gewinnen, n Buch und n Hörbuch zur Digitalen Boheme, ne Menge Pressewirbel. Hier der Geschäftsbericht des Jahres 2006/07. Die ganze oder gar die halbe Wahrheit zur Z.I.A.

Believe the Hype!



Knut und die Stadt
Juni 5, 2007, 4:11 pm
Filed under: Neu!, Urban

ville_est_un_zoo.jpg

[14:08:45] jl : auf dem bild steht…die stadt ist kein dschungel, sondern ein zoo

[14:08:56] s : ah, zoooo!

[14:09:06] s : hehe, wie isn das gemeint?

[14:09:21] jl : also…es gab mal eine zeit

[14:09:33] jl : da wurde von der stadt als dschungel gesprochen.

[14:09:45] jl : grosstadtdschungel…gibt auch ne menge clips die das thematiseren

[14:09:51] s : stimmt

[14:10:04] jl : da war die stadt ein unterschlupf für alle sorten von verrückten…freaks, künstler, aussiedeln etc.

[14:10:22] jl : subkultur/untergrund war etwas verborgenes

[14:10:36] jl : und wer da rein wollte, du musste ein spezielles wissen haben, um dazu zu gehören.

[14:10:39] s : gibts den untergrund jetzt nicht mehr?

[14:10:48] jl : dann kam eine wende…so mitte der 90er…

[14:10:59] jl : da wurde subkultur und untergrund zu einem massenphänomen.

[14:11:28] jl : am deutlichsten sieht man das jetzt an initiativen, die clubs von staatlicher seite her fördern. oder der kulturwirtschaftsinitiative.

[14:11:43] jl : in den 80er nannte man das noch nischenkapitalismus.

[14:11:59] s : hm, stimmt gibt nicht so richtigen untergrund

[14:12:01] s : geht alles schneller heute

[14:12:08] jl : es ging darum…auch geld zu verdienen, aber in erster linie sich damit zu bzw die produkionskosten zu decken…

[14:12:19] jl : untergrund gibt es nicht mehr….nur das label davon…

[14:12:26] jl : da alles dem marketing geopfert wurde…

[14:12:35] s : echt alles?



Hello world!
Mai 8, 2007, 4:14 pm
Filed under: Neu!

Dies ist mein Blog. Er heisst BKA Berlin, Blog für kulturelle Angelgenheiten und das alles aus Berlin. Er praktiziert Phänomenanalysen, Konzeptskizzen und Existentielles Besserwissertum, kurz: mit allem, was ich gerne mache und mir hier unter die Maus kommt. Ich wünsche viel Spaß, werde hier wohl noch ein wenig Zeit mit dem Layout und der Formatierung verbringen. Aber freut Euch auf die ersten Einträge, es wird sich lohnen!